Malta Karte

Modern City

Körperschaftssteuer

Malta Solutions bietet verschiedene Unternehmensdienstleistungen an, darunter die folgenden, jedoch nicht beschränkt auf:

Wir können Ihnen auch bei Steuerdienstleistungen behilflich sein:

  • Steuerumstrukturierungsübungen

  • Steuerplanungsübungen für Unternehmensgruppen

  • Steuerberatung für Privatpersonen und Unternehmen in Malta

  • Anträge auf Steuerentscheidungen und Steuerauslegungen von der Behörde

  • Umsatzsteuerplanung

  • Antrag auf Mehrwertsteuerregelung für bestimmte Transaktionen

  • Überprüfung der Einkommensteuerberechnungen

  • Erstellung und Einreichung von Unterlagen zur Körperschaftsteuererklärung;

  • Vorbereitung und Einreichung von Anträgen auf Steuerrückerstattung

  • Übertragung von Unternehmensanteilen

  • Erlangung von Steuer- und Zollbefreiungen, sofern zutreffend

  • Registrierung ausländischer Aktionäre zu Rückerstattungszwecken

  • Antrag auf Steuerrückerstattung an ausländische Aktionäre

  • Antrag auf Steuerbefreiung für das erste Jahr

Malta ist eine gut regulierte EU-Gerichtsbarkeit mit einem attraktiven Steuersystem und einer offenen Marktwirtschaft, die den Anforderungen des Weltmarktes gerecht wird und im Laufe der Jahre durch liberale Auslandsinvestitionen starke und langjährige Verbindungen zu Europa und Nordafrika aufgebaut hat Politik- und Doppelbesteuerungsabkommen mit 48 Ländern.

 

Das maltesische Recht sieht verschiedene Formen von Unternehmen vor. Die häufigste Form ist bei weitem die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die den Status einer öffentlichen oder privaten Gesellschaft haben kann. Darüber hinaus können private Unternehmen entweder befreit oder nicht befreit sein. Unternehmen können mehrere Aktivitäten ausüben, einschließlich solcher, die „Holding“ und „Trading“ sind. Das Companies Act (Kapitel 386 der Gesetze von Malta) sieht ein unkompliziertes und kostengünstiges Verfahren für die Registrierung und Wartung von Unternehmen vor.

 

Wir bieten eine breite Palette von Unternehmensdienstleistungen in Malta an, die den Anforderungen neuer und etablierter Unternehmen gerecht werden. Wir bieten Unternehmensgründung und -verwaltung, Backoffice-Dienstleistungen, Unternehmenssekretariatsdienste und Niederlassungen. Wir bieten auch die Einführung, Unterstützung und Verbindung mit lokalen und internationalen Banken.

Maltas Wirtschaftsklima ändert sich ständig. Sowohl nationales als auch internationales Recht und Regulierungspraktiken werden immer komplexer. Unsere erfahrenen Hausanwälte nutzen ihr Fachwissen, um unsere Mandanten in Situationen zu beraten und zu führen, die spezifische juristische Erfahrung erfordern.

Wir stellen die Bedürfnisse unserer Kunden in den Vordergrund und verpflichten uns, schnell, professionell und detailliert auf Kundenwünsche zu reagieren.

Firmenregistrierung in Malta

Die Registrierung einer Gesellschaft in Malta umfasst hauptsächlich die Reservierung des Firmennamens, die Einzahlung des ausgegebenen Aktienkapitals auf ein im Namen der Gesellschaft eröffnetes lokales Bankkonto und die Einreichung eines Gesellschaftsvertrags und einer Satzung beim maltesischen Handelsregister von den Aktionären oder ihren Vertretern unterzeichnet. Sofern alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, dauert die Gründung eines solchen Unternehmens normalerweise zwischen vierundzwanzig und achtundvierzig Stunden. Die Unterlagen, die dem Registrar of Companies vor der Gründung der Gesellschaft vorzulegen sind, variieren je nach Nationalität der Nationalität der Direktoren und Aktionäre.

Aktienkapital und Aktionäre

Das Grundkapital der Gesellschaft kann auf eine beliebige Währung lauten. Das Mindestkapital beträgt 1.200 €. Zum Zeitpunkt der Gründung müssen mindestens 20% des ausgegebenen Grundkapitals (240 €) eingezahlt und auf ein Bankkonto in Malta eingezahlt werden. Die Aktien einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung werden in der Regel von mindestens zwei Aktionären gezeichnet. Das Gesellschaftsgesetz sieht jedoch auch eine Ausnahme von der allgemeinen Regel vor, dass jede Gesellschaft mit beschränkter Haftung mindestens zwei Aktionäre haben muss. Ein solches Unternehmen ist allgemein als Einzelunternehmen bekannt. Ein einzelnes Mitgliedsunternehmen unterliegt jedoch zusätzlichen Beschränkungen, die im Companies Act vorgesehen sind, einschließlich der Angabe seiner Haupthandelsaktivität.

Registrierte Adresse

Das Unternehmen muss einen Sitz in Malta haben, der auch als Geschäftsadresse des Unternehmens verwendet werden kann. Eine in Malta registrierte Adresse mit zugehörigen Backoffice-Diensten kann entweder von der CSA Group oder von unserer verbundenen Treuhandgesellschaft Bastille Malta Trustees Ltd bereitgestellt werden.

Verwaltungsrat und Unternehmenssekretär

Ein Unternehmen muss mindestens einen Verwaltungsratsmitglied haben (eine Unternehmenseinheit kann als Verwaltungsratsmitglied eines Unternehmens fungieren). Es ist nicht erforderlich, maltesische Direktoren zu haben, obwohl ein in Malta ansässiger Direktor für die Sicherung eines Ortes der wirksamen Verwaltung und Kontrolle in Malta für Steuerzwecke relevant sein kann. Die CSA Group und Bastille Malta Trustees Ltd bieten die Leitung eines maltesischen Unternehmens an. Das Unternehmen muss einen Unternehmenssekretär haben, der eine Einzelperson sein muss. Wir bieten Unternehmenssekretariatsdienste an.

Unternehmens-Compliance und Unternehmenswartung

Ein Unternehmen muss die folgenden laufenden und jährlichen Compliance-Fragen erfüllen:

  • Registrierung für Einkommensteuerzwecke bei der Registrierung und Abgabe einer Steuererklärung jedes Jahr.

  • Um eine jährliche Unternehmenserklärung (mit Informationen über das Unternehmen, seine Beteiligung, Aktionäre und leitende Angestellte) beim maltesischen Handelsregister einzureichen.

  • Erstellung eines Jahresabschlusses gemäß den International Accounting Standards und Prüfung des Jahresabschlusses.

Registrierungskosten für Malta-Unternehmen

Die offizielle Registrierungsgebühr für Unternehmen, die dem Registrar of Companies zusteht, wird gemäß dem genehmigten Aktienkapital der Gesellschaft berechnet und reicht von einer Mindestregistrierungsgebühr von 245 €, wenn das genehmigte Aktienkapital 1.500 € nicht überschreitet, bis zu einer Höchstgebühr von € 2.250, wenn das Grundkapital 2.500.000 € übersteigt.

Die oben genannten Gebühren sind zum Zeitpunkt der Registrierung an den Registrar of Companies zu zahlen.

Offizielle jährliche Unternehmenskosten

Eine offizielle Gebühr, die dem Registrar of Companies zu zahlen ist, ist jedes Jahr nach Einreichung der gesetzlichen Unternehmenserklärung zu zahlen, aus der Einzelheiten über das Unternehmen, seine Aktionäre, seine Direktoren usw. hervorgehen.

Die Jahresgebühr entspricht den gemäß dem genehmigten Aktienkapital der Gesellschaft berechneten Registrierungskosten und reicht von einer Mindestgebühr von 100 € (für Unternehmen mit einem genehmigten Aktienkapital von bis zu 1.500 €) bis zu einer Höchstgebühr von 100 € 1.400 € (bei einem genehmigten Grundkapital von mehr als 2.500.000 €).